Schulvorstand

Unser Schulvorstand stellt sich vor:
Vorstandsarbeit!
Wo?
Im Sportverein, Kleingartenverein, Altstadtverein, Lebenshilfe? –  Nein, in der Schule, im Schulverein.

Weshalb? Der Gesetzgeber hat am 1.08.2007 die eigenverantwortliche Schule eingeführt. Mit der Reform nimmt sich der Staat bewusst zurück und tritt Verantwortung an Schulen, Lehrer und Eltern ab. Nun ist nicht mehr die Gesamtkonferenz oberstes Beschlussgremium der Schule, sondern der größte Teil ihrer bisherigen administrativen und pädagogischen Zuständigkeit ist auf die Schulleitung oder auf den  neu eingeführten Schulvorstand übergegangen.

Wir möchten nun gar keine weiteren Erklärungen zur eigenverantwortlichen Schule abgeben. Wer sich näher informieren möchte, dem stehen verschiedenen Homepages wie www.mk.niedersachsen.de , www.slvn.de , www.nibis.ni.schule.de zur Verfügung.

Warum? Warum sollen wir uns die Mühe machen, Schulvorstandsarbeit zu leisten? Für mich hat dieses Engagement eine Vorbildfunktion für meine und vielleicht auch für andere  Kinder.
Als Eltern können wir hier Verantwortung für die Entwicklung unserer Schule, für unsere Gemeinschaft übernehmen. Wir sind die Experten für unsere Kinder. Als Eltern übernehmen wir die Rolle der Begleiter und Mitgestalter der Schule.
Arbeit im Schulvorstand bedeutet aber auch, sich auf etwas Neues einzulassen und  gegenseitiges Vertrauen zu erlangen. Vorstandsarbeit ist Gruppenarbeit, in der Gruppe haben wir die Geschäftsordnung des Schulvorstandes entwickelt. Die Möglichkeiten, sich zu engagieren, sind nahezu unbegrenzt.

Die Elternvertreter im Schulvorstand 2016/2017
ElternvertreterStellvertreter
Katrin HauschildtDaniela Herwig
Elena LütjenSandra Meyer-Moock
Tanja LühsStephanie Meyer
Christina DierolfEnis Köme
Die Vertreter der Schule im Schulvorstand 2016/2017
KollegiumsvertretungStellvertreter
Barbara EggersYvonne Lawes
Martina SterlTim Zelewske
Franziska RönnerMarion Hansen
Ines MoschnerPeter Kollenberg

Satzungen und Mitteilungen: